Einsätze 2013

Doppelter Einsatz für Seenotretter Wustrow

Am Saaler Bodden waren zwei Segler mit einem Sportkatamaran von einem Campingplatz aus gestartet und bei etwa vier Beaufort (bis 28 km/h Windgeschwindigkeit) und unruhiger See gekentert. Einer der beiden Segler wurde daraufhin abgetrieben. Das Seenotrettungsboot Barsch / Station Wustrow sowie ein SAR-Hubschrauber der Deutschen Marine waren in kürzester Zeit nach der Alarmierung beim Havaristen vor Ort. Die Versorgung des Seglers an Bord übernahm die Freiwillige Feuerwehr Ostseebad Wustrow, während die Seenotretter, der SAR-Hubschrauber sowie weitere Boote der ansässigen Feuerwehren eine systematische Suche nach dem vermissten Katamaransegler durchführten. Der Mann wurde schließlich durch die Besatzung des Hubschraubers gesichtet und aufgenommen. Er wurde in Althagen an einen Rettungstransportwagen übergeben.

 

Nachdem der gekenterte Katamaran mit Hilfe der Feuerwehr aufgerichtet werden konnte, schleppte das SRB "Barsch" diesen zurück nach Born a. Darß, von wo er seine Fahrt begonnen hatte.

Bildquellen: Freiwillige Feuerwehr Ostseebad Wustrow (23.07.2013)
Bildquellen: Freiwillige Feuerwehr Ostseebad Wustrow (23.07.2013)

 Infos & Neuigkeiten

(SAR - Search and Rescue)
(SAR - Search and Rescue)

SEENOTLEITUNG (MRCC) BREMEN im Notfall (24 h)


Tel.: +49 (0)421536 87-0

 

Funk:

UKW-Kanal 16 und 70 (DSC) über Bremen Rescue Radio (24 h)