"Wachwechsel" auf der Station Wustrow

Karl-Heinz Priebe gibt Vormanns-Posten in "jüngere Hände"

Auf der Station Wustrow ging am 01. November 2019 eine kleine Ära zu Ende. Nach 25 Jahren gibt der bisherige Vormann Karl-Heinz Priebe seine Funktion ab an seinen Nachfolger Christian Levien. Als ehrenamtliches Mitglied bleibt er seinen Kameraden erhalten und möchte das Team weiterhin durch seine langjährige Erfahrung stärken. Bereits seit 1984 engagiert sich Karl-Heinz Priebe als freiwilliger Seenotretter in Wustrow. Somit kann er auf zahlreiche Einsätze zurückblicken, welche ca. ein viertel Jahrhundert unter seiner Führung absolviert worden sind. Zudem machte er die umfassende technische Weiterentwicklung "seiner" Station bzw. Einsatzmittel mit und begleitete eine ganze nachfolgende Generation auf dem Weg zur Einsatzkraft.

 

Wir danken unserem "Hein", sowie seiner Ehefrau, für die Zeit und Aufopferungsbereitschaft und hoffen, dass er der Mannschaft noch viele Jahre aktiv zur Seite steht!!!

Außerdem gratulieren wir dem "frisch gebackenen" Vormann ganz herzlich und wünschen ihm stets "ein glückliches Händchen" in der neuen Position!

 

Die Mannschaft

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wustrow

Am 31.05./01.06.19 feierte die Freiwillige Feuerwehr Ostseebad Wustrow ihr 100-jähriges Bestehen. Auch die Seenotretter Wustrow ließen es sich nicht nehmen, bei diesem Jubiläum dabei zu sein!

Beim großen Festumzug präsentierten die Kameraden ihre Technik und auf dem Sportplatz hatten die Besucher die Gelegenheit, sich das SRB Barsch von innen anzuschauen und erklären zu lassen.

Wir gratulieren noch einmal recht herzlich und hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit!!!

DGzRS - Station Wustrow

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger finanziert sich ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen.

 

 

Spendenkonto:

 

Sparkasse Bremen (BLZ 290 501 01) 107 2016

BIC: SBREDE22       IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16

 

 Infos & Neuigkeiten

(SAR - Search and Rescue)
(SAR - Search and Rescue)

SEENOTLEITUNG (MRCC) BREMEN im Notfall (24 h)


Tel.: +49 (0)421536 87-0

 

Funk:

UKW-Kanal 16 und 70 (DSC) über Bremen Rescue Radio (24 h)