Einsätze 2017

Roter Ball sorgt für Großeinsatz auf der Ostsee

Wustrow. Großeinsatz auf der Ostsee in Höhe der Seebrücke in Wustrow (Vorpommern-Rügen). Mehrere Personen hatten am späten Donnerstag Nachmittag gemeldet, dass eine rothaarige Schwimmerin womöglich von der Küste wegtreibe. Laut des Wehrführers der Freiwilligen Feuerwehr Wustrow, Andreas Levien, habe zu der Zeit ablandiger Wind geherrscht.

Zwei Hubschrauber, das Rettungsboot Barsch der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger in Wustrow sowie die freiwilligen Feuerwehren aus Wustrow, Ahrenshoop, Dierhagen und Born waren im Einsatz. Währenddessen suchte die Polizei den Strandbereich nach Bekleidung ab - diese blieb ergebnislos.

Nach kurzer Suche fanden die Einsatzkräfte einen roten Ball. Daraufhin wurde der Einsatz abgebrochen.

 Quelle: Ostsee-Zeitung (29.09.17)

Bildquelle: Alexander Krueger
Bildquelle: Alexander Krueger

Bildquellen: Freiwillige Feuerwehr Ostseebad Ahrenshoop

+++Infos & Neuigkeiten+++

Wir sagen Danke:

 

170 Jahre Seenotrettung

in Wustrow!

(SAR - Search and Rescue)
(SAR - Search and Rescue)

SEENOTLEITUNG (MRCC) BREMEN im Notfall (24 h):


Tel.: +49 (0)421536 87-0

 

Funk:

UKW-Kanal 16 und 70 (DSC) über Bremen Rescue Radio (24 h)

 

Rufname:

Bremen Rescue Radio